Ein Dschungelerlebnis auf Borneo – der Bako Nationalpark

Borneo gilt als eines der letzten noch wilden Flecken unserer Erde und die wahre Schönheit lässt sich am besten in den noch teils intakten Regenwäldern bestaunen wie beispielsweise im Bako Nationalpark. Bestehend aus den vier Verwaltungszonen Sarawak, Sabah, Brunei und Indonesien, bildet Borneo die drittgrößte Insel der Welt.

Borneo und der Bako Nationalpark

Die Länder Brunei, Malaysia und Indonesien teilen sich diese schöne und wilde Insel. Wer nach Borneo fliegt, hat oft ein Ziel und das heißt Dschungelabenteuer und Regenwald. Jeder will einen der letzten Orang Utans sehen, einen Langnasenaffen treffen, Krokodile in Freiheit treffen, den Dschungel erkunden, nachts durch den Regenwald wandern und verborgene Tiere entdecken. Fast alles findest du im Bako Nationalpark, weniger als eine Busstunde mit der Linie 1 entfernt von Kuching, der Hauptstadt Sarawaks.

Ein Dschungelerlebnis auf Borneo - der Bako Nationalpark, Malaysia

Der Bako Nationalpark

Um diese Wünsche zu erfüllen, gibt es zig verschiedene Tourenanbieter und alle sind ziemlich gut. Wer nur wenig Zeit hat, sollte sich ein kostspieliges Paket zusammen schnüren lassen aber für alle anderen gebe ich einmal Tipps, den Bako Nationalpark (20 Ringits= 2.20) und damit auch ein Stück Borneo auf eigene Faust zu entdecken. Ich lege jedem ans Herz, für seinen Aufenthalt mindestens zwei Übernachtungen einzuplanen. Nur so kommt man auch in den Genuss, die einzigartige Flora und Fauna bei Nacht zu bestaunen.

Ein Dschungelerlebnis auf Borneo - der Bako Nationalpark, Malaysia

 

Eine Übernachtung sollte man aber unbedingt vorher anmelden (http://ebooking.sarawak.gov.my/eBooking/public/home.htm?lg=en), denn wer Pech hat, bekommt nichts mehr ab weil vielleicht grad eine größere Reisegruppe vor Ort ist. Wer mit eigenem Zelt anreist, ist immer auf der sicheren Seite und kann auch sehr unproblematisch den längeren Trek machen inklusive Übernachtung am Strand.

Anfahrt und Übernachtung im Bako Nationalpark

Mein Sohn und ich haben eine Übernachtung vorher nicht geplant und sind aufgrund der Schönheit des Regenwaldes und der unberührten Natur spontan eine Nacht geblieben. Der Bako Nationalpark ist der älteste in Sarawak und man trifft so ziemlich jede Vegetation hier.

Die Anfahrt mit dem Boot ist obligatorisch weil es durch den Dschungel nicht möglich ist. Auf der Fahrt hatten wir das Glück und so gar drei Krokodile auftauchen sehen, leider viel zu schnell für meine lahme Kamera.

Ein Dschungelerlebnis auf Borneo - der Bako Nationalpark, Malaysia

Das Boot kostet 20 Ringits (2,20) für eine Strecke und fährt im Kampung Bako ab, vorbei an Mangrovenwäldern und kleinen Fischerdörfern. Der Anblick am frühen Morgen hat etwas sehr beruhigendes und einzig und allein die knatternden Motorengeräusche trüben die Stille.

Im Nationalpark angekommen, kommt man nicht dran vorbei ein paar Schritte durchs Wasser zu stapfen und zeitgleich kommt man ins Staunen. Uns begegnet gleich am Strand das erste Bartschwein, das hungrig nach den Krebsen im Sand buddelt. Wer hier nicht sofort tiefenentspannt ist, dem kann nicht geholfen werden.

Das Besondere – die Langnasenaffen

Es gibt im Bako Nationalpark sechs gängige Routen und noch weitere, die aber aktuell gesperrt sind. Die meisten, die nur einen Tag in den Nationalpark kommen, nehmen den kürzesten Trek. Der sogenannte Trek der Langnasenaffen. Auch wir nehmen am ersten Tag den kurzen Trek ehe wir uns entschieden haben, noch eine Nacht zu bleiben.

Auch wenn die Strecke laut Karte nur etwas über einen Kilometer misst, sollte sie auf keinen Fall unterschätzt werden. Es geht über Stock und Stein und vor allem über riesige Baumwurzeln. Festes Schuhwerk ist von Vorteil und unbedingt genug Wasser sollte auch mit im Gepäck sein.

Ein Dschungelerlebnis auf Borneo - der Bako Nationalpark, Malaysia

Nach einigen Schweißtropfen wird man dann am Ende mit einem traumhaften naturbelassenen Strand belohnt, gesäumt von tollen Felsformationen. Auch wenn es heißt, man könne auf diesem Trek die lustigen Langnasenaffen antreffen, ist die Wahrscheinlichkeit, sie gegen die Mittagszeit am Hauptquartier anzutreffen deutlich größer.

Die Ruhe am Abend

Der Moment, wo die letzten Boote Bako verlassen, hat etwas magisches und plötzlich ist es still. kaum noch Menschen hier und der Strand lädt zum Verweilen ein. Ich kann jetzt noch den Sonnenuntergang vor meinem geistigen Auge sehen.

Es gibt verschiedene Übernachtungsoptionen. Die Behausungen sind aber alt und marode und so macht es keinen großen Unterschied ob man im Schlafsaal oder in einem eigenen kleinen Bungalow unterkommt. Einzig zu bemerken ist, dass es im Schlafsaal keine Decken gibt. Ich hatte einen Sarong mit und konnte den als Decke nutzen.

Ein Dschungelerlebnis auf Borneo - der Bako Nationalpark, Malaysia

Das absolute Highlight ist dann die Nachtwanderung. Dank der Guides bekommt man da wirklich viel zu Gesicht bei Glück. Für uns sichtbar waren verschiedenen Stockinsekten, Spinnen, Skorpione, jede Menge Frösche, eine Eule und so gar ein Flughund. Wer sich traut, kann diese Tour auch alleine machen aber die Guides sind wirklich spitze mit ihrem Wissen.

Der Traumstrand im Bako Nationalpark

Getreu nach dem Motto der frühe Vogel fängt den Wurm, empfiehlt es sich früh raus zu gehen und einen etwas längeren Treck zu gehen. Der Kecil Trek führt den kleinen Berg rauf ins innere des Regenwaldes und wieder über Stock und Stein bis hin zu einem tollen Aussichtspunkt auf einem Felsen. Von dort gelangt man noch über einen sehr steilen Abhang mit Leiter nach unten zum Traumstrand.

Ein Dschungelerlebnis auf Borneo - der Bako Nationalpark, Malaysia

Das Gefühl am frühen Morgen der erste hier zu sein, ist überwältigend. Wenn mein Sohn ein wenig älter ist, werde ich ein weiteres Mal hierher kommen und den ganz langen Trek machen inklusive Zeltübernachtung am Strand. Für einen sechsjährigen aber reicht diese Strecke aus.

Wer also das ultimative Dschungelabenteuer auf Borneo sucht und keine geplanten Touren möchte, der sollte in jedem Fall in den Bako Nationalpark kommen.

Ich bin Stephanie, alleinerziehende Mutter von einem sechsjährigen Jungen und im Oktober 2015 ausgestiegen. Seitdem reisen wir fast ohne Geld durch die Weltgeschichte. Wie wir das machen und was wir dabei alles erleben, kannst du auf www.freileben.net erfahren.

Hast du noch Fragen zum Wildlife in Borneo?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Hast du noch etwas, was unbedingt hinzugefügt werden muss? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Dieser Artikel ist Teil eine Reihe zu Borneo. Hier findest du weitere Artikel:

The following two tabs change content below.
Jessica

Jessica

Hi, schön, dass du hier bist! Ich bin Jessica und habe mein Herz an fremde Kulturen verloren. Mit der Kamera in der Hand erkunde ich die Welt. Ich bin kunstinteressiert, immer unterwegs, süchtig nach Erdnussbutter, guten Burgern, Streetart und Disney-Filmen. Mein Herz habe ich schon lange an meine Heimat - den Ruhrpott, verloren. Begleite mich auf meiner Reise!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.