Greenwich Sightseeing – 8 Gründe für das etwas andere London

Greenwich Sightseeing - 8 Gründe für das etwas andere London

London ist voller schöner Stadtteile und dazu zählt definitiv auch Greenwich. Der malerische Londoner Stadtteil ist so herrlich erfrischend und anders. Im Gegensatz zum pulsierenden und quirligen London ist Greenwich ein Ruhepol abseits des Trubels. Daher sollte Greenwich Sightseeing definitv auf deiner Liste stehen.

Greenwich Auf einen Blick:

Nicht fußläufig erreichbar von den gängigen Londoner Sehenswürdigkeiten liegt Greenwich. Genau das macht den Stadtteil so interessant. Denn selten verirren sich Touristen hier her, außer sie haben es geplant. Doch Greenwich und auch Greenwich Sightseeing sollte bei der Reiseplanung nicht in Vergessenheit geraten und genau deshalb, kommen jetzt 8 Gründe für Greenwich.

Greenwich Sightseeing - 8 Gründe für das etwas andere London
Wasserspeiser Old Royal Navy College
Greenwich Sightseeing - 8 Gründe für das etwas andere London
Büsten Old Royal Navy College
Greenwich Sightseeing - 8 Gründe für das etwas andere London
National Maritime Museum

Bootstour entlang der Themse

Greenwich hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Londoner Stadtteilen. Es hat einen Bootsanleger. So kann man also von fast allen Londoner Bootsanlegern Richtung Greenwich fahren. Auf dem Weg kommst du an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei, die an der Themse liegen.

So kannst du unter anderem unter den Londoner Brücken hindurch fahren. Hast du schon mal die London Bridge oder die Westminster Bridge von unten gesehen? Es lohnt sich Dinge auch mal aus anderen Perspektiven zu betrachten.

Vorbei geht es auch an der O2 Arena und den Docklands. Als Alternative kannst du auch die U-Bahn nehmen. Greenwich liegt mit der DLR nur 20 Minuten von der Londoner Innenstadt entfernt. Man ist also in einem Katzensprung da. Was dir besser gefällt, entscheidest du.

Alternatives London – Greenwich Sightseeing

Greenwich ist für mich definitiv ein alternatives Stück London. Nicht aus exotischen Gründen, wie zum Beispiel die Street Art in Brick Lane oder so ausgeflippt wie Camden. Ich finde es hier einfach herrlich entspannend und idyllisch. Hier kann man einfach mal durchatmen und einen Gang runter schalten. Wenn ich mal genug von dem Trubel in der Londoner City habe, dann komme ich gerne hier her um einfach mal zu entschleunigen und zu genießen.

Greenwich Sightseeing - 8 Gründe für das etwas andere London
Blick über den Innenhof
Greenwich Sightseeing - 8 Gründe für das etwas andere London
Gasse im Old Royal Navy College
Greenwich Sightseeing - 8 Gründe für das etwas andere London
Schiff Miniatur im National Marine Museum

Auf dem Nullmeridian stehen

Wo sonst hast du die Möglichkeit mit je einem Fuß auf der Ost- sowie Westhalbkugel zu stehen? Greenwich macht es möglich. Denn hier im Royal Greenwich Oberservatory verläuft der Nullmeridian und teilt die beiden Erdhälften. Da das Observatorium oberhalb von Greenwich liegt, hat man von hier aus einen wunderbaren Ausblick über den Royal Park.

Hier geht es bei weitem nicht so quirlig zu wie im Hyde oder Green Park inmitten der Londoner City. Ein idealer Treffpunkt um ein Picknick zu machen oder einfach mal die grüne Lunge von London einzuatmen und nach dem Greenwich Sightseeing zu entspannen. Es ist hier einfach herrlich entspannend und es grünt soweit das Auge reicht.

Greenwich Sightseeing - 8 Gründe für das etwas andere London
Painted Hall von außen
Greenwich Sightseeing - 8 Gründe für das etwas andere London
Cutty Sark
Greenwich Sightseeing - 8 Gründe für das etwas andere London
Eingang National Maritime Museum

Schifffahrt und Geschichte

Du interssierst dich für Schifffahrt? Dann bist du hier in Greenwich genau richtig. Denn Schifffahrt ist DAS Thema hier in diesem kleinen Dorf. Kein Wunder, denn hier schlägt seit Jahrhunderten das Herz der Marine. Bedeutende Seefahrer wie Francis Drake, James Cook und Lord Nelson eroberten von hier aus die Weltmeere.

Noch heute ist dieser kleine Ort ein Begriff für alle Seefahrer, hier wurde auch die Greenwich Mean Time begründet. Diese Zeitmessung bezeichnet unsere westeuropäische Zeit. 1997 wurde das maritime Greenwich als UNESCO Welterbe ausgezeichnet.

Greenwich Sightseeing – Die Cutty Sark

Ein maritimer Meilenstein ist auch die Cutty Sark, ein Klipper aus dem Jahre 1869, der um die Welt reiste um vor allem Tee zu transportieren. Heute liegt die Cutty Sark in einem Trockendock nahe des Greenwich Piers. Das heutige Museumsschiff ist im Jahre 2007 leider fast komplett ausgebrannt und wurde Jahre lang restauriert.

Heute ist die Cutty Sark das Herz von Greenwich und überzeugt vor allem mit ihrem interessanten Aussehen. Vom Wasser aus ist die Cutty Sark sehr gut zu sehen und wirkt noch imposanter wenn du direkt vor ihr stehst.

Greenwich Sightseeing - 8 Gründe für das etwas andere London
Vorraum der Painted Hall
Greenwich Sightseeing - 8 Gründe für das etwas andere London
Painted Hall
Greenwich Sightseeing - 8 Gründe für das etwas andere London
Details in der Painted Hall

Fühl dich wie ein Royal

Wie ein Royal fühlen? Ja das geht hier in Greenwich. Das Old Royal Naval College wurde ursprünglich für pensionierte und verwundete Seeleute gebaut. Damals war es das Royal Hospital for Seaman in Greenwich. Teils lebten bis zu 2000 Menschen in der Anlage. Heute ist das Old Royal Naval College tatsächlich eine Universität für die Marine und Schifffahrt. Die Barockbauweise überzeugt, denn selten findet man in London eine so schön erhaltene und einzigartige Sehenswürdigkeit mit so wenigen Touristen.

Das Herz des Komplexes ist die Painted Hall, der ehemalige Speisesaal des Hospitals. Die Wand- und Deckenbemalung ist atemberaubend und gilt als ein Höhepunkt der englischen Barockmalerei. Übrigens kostet der Eintritt nichts und du kannst den Komplex in Ruhe erkunden. Ein wirklich einzigartiges Erlebnis in London.

Greenwich Sightseeing - 8 Gründe für das etwas andere London
Fenster in der Painted Hall
Greenwich Sightseeing - 8 Gründe für das etwas andere London
Die Painted Hall von außen
Greenwich Sightseeing - 8 Gründe für das etwas andere London
Gebäude im Gelände des Old Royal Navy College

Ein Markt seit 1800

Der Greenwich Markt kann so wie die anderen Bauwerke auf eine lange Geschichte zurückblicken. Erstmals fand hier Ende des 18. Jahrunhunderts ein Markt statt. Dieser wurde hier damals zu einer Institution, die seitdem jeden Tag stattfindet. Hier auf dem überdachten Markt, findet man alles von Antiquitäten, Möbeln und Büchern bis hin zu Lebensmitteln.

Mittags ist es hier sehr voll, denn einige Anbieter haben sich vor allem auf schnelles und leckeres Essen spezialisiert. Definitiv was für den kleinen oder auch großen Hunger. Köstlichkeiten aus allen Ländern erwarten dich bei deinem Greenwich Sightseeing Trip.

Suchst du Abenteuer?

Wenn du auf der Suche nach etwas außergewöhnlichem bist und das London Eye dir zu langweilig ist, dann solltest du mal in Greenwich vorbeischauen. Denn von hier aus fährt die berühmte Emirates Air Line einmal über die Themse.

Hier kannst du London mal aus der Vogelperspektive sehen, denn die Gondeln fahren bis zu 50 Metern über der Themse. Ein einzigartiges Erlebnis, nur leider nichts für mich denn ich habe gnadenlose Höhenangst. Doch vielleicht ist es für dich der grandiose Abschluss fürs Greenwich Sightseeing.

Warst du schon mal in London und hast auch Greenwich besucht? Vielleicht hast du ja noch den ein oder anderen Tipp, den du mir nicht vorenthalten möchtest. Hinterlasse mir doch einen Kommentar.

Schau doch mal bei meinen anderen London Artikeln vorbei:

Merken

Merken

Das könnte dir gefallen:

The following two tabs change content below.
Jessica

Jessica

Hi, schön, dass du hier bist! Ich bin Jessica und habe mein Herz an fremde Kulturen verloren. Mit der Kamera in der Hand erkunde ich die Welt. Ich bin kunstinteressiert, immer unterwegs, süchtig nach Erdnussbutter, guten Burgern, Streetart und Disney-Filmen. Mein Herz habe ich schon lange an meine Heimat - den Ruhrpott, verloren. Begleite mich auf meiner Reise!

5 Kommentare

  • Hi Jessica,

    oh ja, Greenwich ist tatsächlich großartig. Ich habe mich bei meinem ersten Besuch allerdings tatsächlich – mehr oder weniger – dorthin verirrt. Ich wollte am Tower ein Boot Richtung Big Ben nehmen und habe dann das falsche Schiff betreten. Besser hätte es nicht laufen können. Ein wunderschöner Stadtteil, der so gar nicht wie London wirkt, aber irgendwie dann wieder schon. Wenn ich mit London-Neulingen unterwegs bin, führe ich sie immer gerne nach Greenwich.

    LG und einen schönen Abend,
    Christine

  • Hallo Jessica,

    Danke für Deinen Like, den ich gerne zurückgegeben habe. Jetzt habe ich diesen schönen Artikel gefunden. Da wir im Sommer nach Großbritannien wollen, kam mir der gerade recht. Greenwich steht natürlich auch auf unserer Zielliste. Jetzt weiß ich warum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.