Der Liebster Award hat mich erreicht

Einfach mal frei fühlen
Einfach mal frei fühlen

Nun wurde auch ich für den Liebster Award nominiert. Vielen Dank dafür an Alex von Levartworld, die auf ihrer Seite über das Reisen mit ihrem Sohn berichtet. Lisa von Travellana hat mich ebenfalls niminiert. Sie führt einen englischsprachigen Reiseblog. Schau mal bei beiden vorbei. Es lohnt sich defintiv!

11 Fragen und 11 Antworten zum Liebster Award

Der Award wurde ins Leben gerufen, damit sich auch junge Blogs (so wie meiner) vorstellen können. Hier profitieren sowohl Leser als auch andere Blogger, da du mehr über mich erfahren kannst und ich mich mit anderen Bloggern vernetze. Ich beantworte 11 Fragen und denke mir 11 neue aus. Nominiert werden dann weitere 3 bis 11 neue Blogger.

Los geht´s!

1. Worum geht es in deinem Blog?

Mein Blog beschäftigt sich vor allem mit Geheimtipps auf Reisen. Ein Beispiel: Ich liebe London und war schon mehr als 10 mal dort. Doch muss ich unbedingt über den Big Ben oder Buckingham Palace schreiben? Nein! Es gibt so viele schöne Ecken in allen Städten, die nicht im Reiseführer auf Seite 1 stehen. Und genau diese möchte ich vermitteln. Ein großer Bestandteil meines Blogs ist außerdem die Reihe eine Reihe Über den Ruhrpott bei der ich aus meiner Heimat berichte.

2. Was ist dein Geheimtipp für andere Reisende?

Mein Geheimtipp für dich ist: Sei spontan! Ich habe gelernt, dass wenn ich nicht so viel vor meiner Reise plane alles viel intensiver aufnehme. Sowie die ein oder andere Ecke entdecke, die ich sonst übersehen hätte.

3. Was war der glücklichste Moment in Deinem Leben?

Der glücklichste Moment? Schwer zu sagen. Ich hatte oder habe viele Glücksmomente einer davon war mit Sicherheit die Entscheidung diesen Blog anzufangen.

4. Wie sparst du Geld für deine Reisen? Hast Du Tipps zum Sparen für uns?

Ich habe ein Konto auf das ich jeden Monat ein bisschen einzahle. Alles was ich außerplanmäßig verdiene kommt in mein Reisesparschwein. Ich bin ein guter Sparer, das meiste Geld gebe ich sowieso nur für das Reisen aus und von daher muss ich darauf auch gar nicht so intensiv hinarbeiten.

5. Was war deine schönste Begegnung auf Reisen?

Definitiv das schwimmen mit Delfinen in Ägypten. Ein magischer Moment, der nicht noch einmal wiederkommen wird. Auch meine Begegnung mit singhalesischen Einheimischen in Sri Lanka, die mich auch zum Neujahrsfest eingeladen haben, war der Wahnsinn. So haben wir Avurudu gefeiert.

6. Was sind deine Reiseziele für 2016?

2016 steht erstmal Dresden auf dem Plan. Dann geht es im Februar in die ewige Stadt: Rom. Mein Highlight bis jetzt ist meine Sri Lanka Rundreise im April. Ich war noch nie in Asien und bin absolut gespannt darauf, eine neue Kultur und vor allem Menschen kennenzulernen. Sonst würde ich gerne nach Paris, Wien, Island und Schottland.

7. Was möchtest Du gerne einmal lernen?

Ich würde gerne lernen geduldiger zu sein. Ich bin eine sehr impulsive Person und will einfach immer zu viel auf einmal. So stehe ich mir manchmal selbst im Weg, denn das was ich alles plane schaffe ich nicht immer.

8. Hattest Du schonmal eine Pechsträne auf deiner Reise?

Eine Pechsträhne nicht aber ich habe schon einige Flops auf Reisen erlebt. Zum Beispiel die absolute Touristenfalle in Hughada oder den großten Flop: den Goldstrand in Bulgarien.

9. Liest du lieber ganz klassisch gedruckte Bücher oder eBooks?

Ich lese am liebsten gedruckte Bücher, denn da habe ich was in der Hand. Auf meinem Dachboden habe ich bestimmt 1000 verschiedene. Doch muss ich gestehen, dass bei meiner letzten Reise auch die Reize des eBooks kennengelernt habe. Mal schauen was daraus wird.

10. Was machst Du, wenn Du nicht bloggst?

Wenn ich nicht blogge, dann bin ich unterwegs und besuche Orte über die ich bloggen kann. Ich bin gerne unterwegs und erkunde alles rund um mich herum. Im Sommer verbringe ich aber auch viel Zeit in meinem Garten, der für mich übrigens wie Urlaub in den eigenen 4 Wänden ist. Rasenmähen oder mich dreckig machen haben etwas meditatives für  mich.

11. Welche 3 Gegenstände nimmst du mit auf Deine einsame Insel, von der Du nie zurückkehrst?

Meine bessere Hälfte, meine Katze und Erdnussbutter!

Der Liebster Award: Meine 11 Fragen an andere Blogger:

  1. Was hat dich auf Reisen geprägt?
  2. Welchen Ort musst du in deinem Leben besuchen und warum?
  3. Was war dein kulinarisches Highlight auf Reisen?
  4. Bringst du gerne Souvenirs mit?
  5. Wie würdest du dich in einem Wort beschreiben, damit anderen wissen wie du tickst?
  6. Machst du auf Reisen lieber Videos oder Fotos?
  7. Was machst du mit einem Lottogewinn?
  8. Wenn ein Autor für deinen Blog schreiben würde, wen würdest du auswählen?
  9. Möchtest du dich irgendwann mal einer Herausforderung stellen, die jetzt noch unerreichbar ist?
  10. Bist du der klassische Postkarten Schreiber oder versendest du nur noch Fotos?
  11. Was bringt dich zum lachen?

Der Leitfaden für die Nominierten

  1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in deinem Beitrag.
  2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat stellt.
  3. Nominiere drei bis elf weitere Blogger für den Liebster Award.
  4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe diesen Leitfaden in deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen.
  6. Informiere deine nominierten Blogger über die Nominierung und deinen Artikel.

Von euch möchte ich mehr erfahren!

Und deswegen nominiere ich folgende Reiseblogs:

Yvonne von Endlich Fjord

Ina von Genussbummler

Josephine von Neue Meere entdecken

Denise von Fippies Reisen

Nicole von CicoBerlin

Ich hoffe ihr habt Lust und Zeit mir ein bisschen mehr von euch zu verraten! Und deshalb frage ich: Macht ihr mit beim Liebster Award?

The following two tabs change content below.
Jessica

Jessica

Hi, schön, dass du hier bist! Ich bin Jessica und habe mein Herz an fremde Kulturen verloren. Mit der Kamera in der Hand erkunde ich die Welt. Ich bin kunstinteressiert, immer unterwegs, süchtig nach Erdnussbutter, guten Burgern, Streetart und Disney-Filmen. Mein Herz habe ich schon lange an meine Heimat - den Ruhrpott, verloren. Begleite mich auf meiner Reise!

3 Kommentare

  • Deine Antworten gefallen mir sehr gut und es hat Spaß gemacht, sie zu lesen. Mit Delfinen schwimmen würde ich auch soo gerne mal! Bis jetzt konnte ich sie „nur“ beim Whale Watching im Pazifik bestaunen. Und das war schon wunderschön! 🙂

    • Hey Lisa, ich danke dir! Ich kann es dir nur ans Herz legen. Obwohl ich Whale Watching ja auch ziemlich cool finde, das habe ich vor ein paar Jahren mal auf Teneriffa gemacht.
      Liebste Grüße
      Jessica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.