Welt aus, QuietOn – Die Ohrstöpsel der besonderen Art

 Dieser Beitrag enthält Werbung 

Wenn ich in Flieger mal richtig zur Ruhe kommen möchte, brauche ich nicht nur einige meiner liebsten Gadgets für Langstreckenflüge, sondern vor allen Dingen auch ein Mittel um die nervigen Geräusche im Flieger auszuschalten. Schreiende Kinder, quasselnde Sitznachbarn und die Motorengeräusche gehen ganz schön an die Substanz. Diese Geräusche so einfach auszublenden, ist gar nicht so einfach. Abhilfe schaffen hier geräuschreduzierende Ohrstöpsel.

Die Ohrstöpsel von QuietOn „entschärfen“ dein Stresslevel

Ich nutze die bequemen Ohrstöpsel von QuietOn, diese filtern Umgebungsgeräusche effizient heraus. Das Brummen und Summen in der Kabine ist der größte Feind für ein entspanntes Flugerlebnis. Nach mehreren Stunden Flug kann da auch schon mal der Schädel brummen und das Stresslevel ist dementsprechend hoch.

Die QuietOn Ohrstöpsel filtern genau dieses nervige Brummen heraus und dämpfen es um bis zu 40 dB ab. Das erspart dem Körper eine Menge Stress und somit wird der gesamte Flug angenehmer und vielleicht zu einer kleinen Ruheoase. So bleibt Zeit um vielleicht den ein oder anderen klaren Gedanken zu fassen und sich fallen zu lassen.

QuietOn Ohrstöpsel

Passform und Handhabung

Die Ohrstöpsel sind bequem und passen sich dem Ohr durch einen Memory Foam ganz einfach an. Mit einer Akkulaufzeit von über 50 Stunden, schaffst du auch einige Flüge. Zum Aufladen schließt du einfach ein kleines USB-Kabel an. Das geht auch perfekt auf Langstreckenflugzeugen, die mittlerweile an allen Entertainment-Systemen vorhanden sind. Ja, auch die Technik denkt mittlerweile mit und sorgt für Entspannung.

Das einsetzten der Ohrstöpsel ist denkbar einfach, man drückt einfach den Schaumstoff zusammen und setzt die Stöpsel in das Ohr ein. Wer Schaumstoff im Ohr nicht mag, kann einfach die mitgelieferten Überzüge aus Silikon nutzen. So passen sich die Ohrstöpsel jeder Form und allen Vorlieben an.

QuietOn Ohrstöpsel

Entspannt arbeiten – nicht nur im Flieger ein kleiner Helfer

Für mich gibt es nicht angenehmeres als eine ruhige Umgebung, denn ich bin wirklich ein Mensch der Trubel und Hektik scheut. Nicht nur im Flugzeug nutze ich die Ohrstöpsel sondern auch am Flughafen, denn auch die ganzen Durchsagen und Werbungen Nerven bei einem langen Stopover. Auch bei meinem Aufenthalt in Bangkok war ich froh zwischendurch mal dem Verkehrslärm und Hupen entkommen zu können.

Generell nutze ich schon immer Ohrstöpsel oder auch Kopfhörer um mich beim arbeiten unterwegs von der Welt abzuschotten. Das Problem bei Kopfhörern ist aber der Drang Musik zu hören und so bin ich eventuell abgelenkt. Hier passt mir das Lied nicht, bei einem anderen Summe ich im Kopf die Melodie mit. Lange Zeit habe ich dieses Dilemma damit überspielt, Einwegohrstöpsel zu nutzen.

Nun liegt mir unsere Umwelt und auch mein Geldbeutel am Herzen und die dauerhafte Alternative ist für mich absolut passend. Klar, ist die Anschaffung mit knapp 180€ erstmal eine Investition, aber wer viel fliegt und zwischendurch Ruhr braucht ist mit dieser Alternative bestens beraten.

QuietOn Ohrstöpsel

Mehr Infos zu QuietOn

Hier bekommst du die Ohrstöpsel von QuietOn: Shop von QuietOn

Wenn du noch mehr über die Technologie der Ohrstöpsel erfahren möchtest, solltest du hier vorbeischauen. Passend zu den Stöpseln gibt es auch noch einige Videos auf Youtube, die dir die Anwendung erklären:

Offen & ehrlich:Bei diesem Artikel handelt es sich um einen gesponserten Beitrag von QuietOn. Die Ohrstöpsel wurden mir zur Verfügung gestellt. Die Beurteilung spiegelt meine eigenen Erlebnisse mit dem Produkt wieder.

Lies hier weiter:

The following two tabs change content below.

Jessica

Hi, schön, dass du hier bist! Ich bin Jessica und habe mein Herz an fremde Kulturen verloren. Mit der Kamera in der Hand erkunde ich die Welt. Ich bin kunstinteressiert, immer unterwegs, süchtig nach Erdnussbutter, guten Burgern, Streetart und Disney-Filmen. Mein Herz habe ich schon lange an meine Heimat - den Ruhrpott, verloren. Begleite mich auf meiner Reise!

1 Kommentar

  • Hallo Jessica,

    diese Ohrstöpsel hätte ich am vergangenen Dienstag bei meinem Rückflug von Taschkent über Istanbul nach Köln-Bonn dringend brauchen können. Ich hatte auf beiden Teilstrecken schreiende Kinder in der Sitzreihe direkt hinter mir und wäre heilfroh gewesen, wenn ich den Lärmpegel auch nur etwas hätte reduzieren können. Mein iPod hat da nur sehr bedingt geholfen. Vor meinem nächsten (Langstrecken-)Flug werde ich die Anschaffung der QuietOn-Ohrstöpsel erwägen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.