Rezepte aus Deutschland

Meine liebsten Rezepte aus Deutschland!

Die besten deutschen Rezepte und verschiedenen Gerichte, die mich überzeugt haben, findest du hier. Denn Deutschland ist kulinarisch unglaublich vielseitig.

Also los, schwing mal selber den Kochlöffel!

Omas Marmorkuchen

Omas Marmorkuchen – saftig, einfach und lecker!

Die Idee, zwei verschiedenfarbige Teige zu einem Kuchen zu marmorieren, entstand im Deutschland des 19. Jahrhunderts. Marmorkuchen verbreiteten sich so auf der ganzen Welt. Ursprünglich wurden die Kuchen mit Melasse und Gewürzen marmoriert. Eines der ersten aufgezeichneten Rezepte für Omas…

Vanillekipferl Rezept Original - aus Süddeutschland

Vanillekipferl Rezept Original – aus Süddeutschland

Butterig, vanillig und zart krümelig mit einem zarten Schmelz, werden diese original österreichischen Vanillekipferl werden auch dich überzeugen! Vanillekipferl sind ganz Österreich, Deutschland, der Tschechischen Republik, Polen, der Slowakei und Ungarn sehr beliebt. Und besonders zur Weihnachtszeit auch mein Favorit,…

Kabeljau Rezept mit Spargel-Bärlauch-Risotto

Kabeljau Rezept mit Spargel-Bärlauch-Risotto

In Bremerhaven lasse ich mir eine ordentliche Brise frischer Meeresluft um die Nase wehen. Und da frische Luft ja bekanntlich auch Hunger macht, muss ich natürlich fangfrischen Fisch essen. Gesagt getan! In Bremerhaven erkunde ich die besten Adressen für erstklassigen…

Das traditionelle deutsche Essen und Trinken ist mit Sicherheit aufregender, als die meisten Besucher es erwarten. Es gibt zwar regionale Unterschiede in der Esskultur, aber die meisten deutschen Rezepte konzentrieren sich auf Brot, Kartoffeln und Fleisch, vor allem Schweinefleisch, sowie auf viel Grünzeug wie Kohlsorten und Grünkohl. Auch Kuchen, Kaffee und Bier sind beliebte Bestandteile der deutschen Küche.

Was essen die Deutschen gerne?

Die Deutschen lieben deftige Hausmannskost! Aber sie öffnen sich zunehmend für ausländisches Essen, vor allem in den Städten. In den Großstädten kannst du alles von amerikanischer, französischer, italienischer, thailändischer, chinesischer und indischer Küche genießen.

Dank einer großen türkischen Gemeinde ist das türkische Essen in Deutschland sehr beliebt. Wusstest du, dass der Döner Kebab in Berlin erfunden wurde?

Typische deutsche Getränke

Die Deutschen genießen eine breite Palette von Getränken, die sowohl zu den Mahlzeiten als auch über den Tag verteilt getrunken werden. Die Deutschen haben eine entspanntere, aber auch gemäßigtere Einstellung zum Alkohol als viele andere Länder; sie trinken zwar viel, aber nicht im Übermaß; beim Biertrinken geht es vor allem um den Genuss des Geschmacks. 

Das gesetzliche Mindestalter für den Alkoholkonsum liegt bei 16 Jahren für Bier und Wein, aber bei 18 Jahren für Spirituosen oder Likör.

Was wird in Deutschland getrunken?

Tagsüber trinken die Deutschen viel Kaffee, obwohl Tee immer beliebter wird. Schwarzer Filterkaffee wird in der Regel als Erstes und den ganzen Vormittag über getrunken. 

Aber auch nachmittags, bei Kaffee und Kuchen, wird Kaffee mit Milch oder Sahne getrunken. Zu den Mahlzeiten trinken die Einheimischen Säfte wie Apfelsaft, aber auch Wasser mit Kohlensäure. Saft gemischt mit kohlensäurehaltigem Wasser (Schorle) ist ebenfalls eine erfrischende und beliebte Wahl.

In Deutschland ist der Alkoholkonsum unter Erwachsenen weit verbreitet. Bier, Schnaps, Branntwein und deutsche Weine wie der Riesling werden in Bars, Restaurants und zu Hause getrunken.

Regionale Küche und Spezialitäten

In der bayerischen Küche steht Fleisch im Mittelpunkt der meisten Mahlzeiten, vor allem Wurst, Gans und Schweinefleisch. Aufgrund der Nähe zu Österreich, findet man hier auch viele Schnitzel auf der Speisekarte. 

Im westlich gelegenen Baden-Württemberg ist die Küche stärker französisch geprägt. Dazu gehören Gerichte wie Maultaschen, ein ravioliähnliches Nudelgericht mit Nudeltaschen, die Fleisch, Kräuter und Gewürze enthalten. Obwohl das Gericht sehr raffiniert zubereitet wird, stammt der Name wörtlich von dem Begriff „Maultaschen“. Das Fleisch wurde traditionell in der Fastenzeit in den Taschen versteckt, wenn die Menschen weniger Fleisch essen sollten.

In der nördlichen Region an der Ostsee und Nordsee werden eher Meeresfrüchte wie Rollmöpse, Krabben und Heringe gegessen. 

Kuchen wird landesweit gegessen, aber es gibt auch regionale Variationen wie die Schwarzwälder Kirschtorte aus dem Schwarzwald und den genialen Bienenstich-Kuchen.

Was ist das wichtigste Essen in Deutschland?

Trotz dieser regionalen Unterschiede gibt es einige Gerichte wie Rouladen, Sauerbraten und Eintopf, die überall im Land gegessen werden. Sie werden als Nationalgerichte angesehen.

Von all diesen regionalen und nationalen Gerichten ist Deutschland vor allem für Currywurst, Würstchen, Brezeln und Schwarzwälder Kirschtorte bekannt, aber wie Sie sehen, hat die deutsche Küche noch viel mehr zu bieten als diese.

Was ist das traditionelle Weihnachtsessen in Deutschland?

Am 24. und/oder 25. Dezember gehören zum deutschen Weihnachtsessen in der Regel Enten-, Gänse- oder sogar Wildschweinbraten. Dazu gibt es in der Regel Kartoffelklöße, Rotkohl und eine Apfel-Wurst-Füllung.

Zum Nachtisch gibt es an Weihnachten nichts Besseres als den berühmten Stollen oder Lebkuchen.

Was ist ein typisch deutsches Frühstück, Mittag- und Abendessen?

Frühstück

Frühstück beinhaltet fast immer ein heißes Getränk wie Tee oder Kaffee.

Das Frühstück in Deutschland ist eher deftig und beginnt oft mit Brot oder Brötchen, die mit Aufstrichen wie Butter, Marmelade und Konfitüre serviert werden. Wurst, Eier, Käse und Speck sind ebenfalls gängige Frühstücksartikel, ebenso wie Kartoffelpuffer. Müsli, insbesondere Müsli, oder Joghurt und Obst werden in Deutschland immer beliebter. Auch ein Glas Orangensaft ist zum Frühstück üblich.

Ein zweites Frühstück, ist in Deutschland üblich, vor allem in der Schule. Diese Zwischenmahlzeit besteht oft aus einem kleinen Sandwich oder etwas Obst.

Mittagessen

Das Mittagessen wird normalerweise zwischen 12 und 14 Uhr eingenommen. Die Deutschen genießen ihre Hauptmahlzeit traditionell zum Mittagessen und nicht zum Abendessen.

Das Mittagessen wird oft nach einer Vorspeise wie Salat serviert.

Ein zu Hause gekochtes Mittagessen kann Eintopf, Rouladen, Schnitzel oder Sauerbraten enthalten. Es besteht in der Regel aus Fleisch oder Fisch, serviert mit Kartoffeln, Reis oder Nudeln sowie Gemüse und manchmal Brötchen.

Wer in der Stadt arbeitet und zu viel zu tun hat, um zum Mittagessen in ein Restaurant oder nach Hause zu gehen, möchte oft etwas Warmes für unterwegs und nicht ein kaltes Sandwich essen. 

Einer der Gründe, warum Gerichte wie Currywurst oder Schnitzel mit Pommes so beliebt geworden sind, ist, dass sie heiß und für wenig Geld erhältlich sind.

Abendessen

Nach einem herzhaften Mittagessen genießen die Deutschen traditionell ein leichteres Abendessen, bei dem Brot, Schinken, Wurst, Käse und Essiggurken sehr beliebt sind. Im Winter kann dazu auch eine Suppe gehören. Diese kalte Mahlzeit in wird in der Regel mit der Familie oder dem Haushalt geteilt und am frühen Abend gegen 18 oder 19 Uhr serviert.