Reiseblogger Interview: Vegan Essen auf Reisen

Vegan leben und Reisen lässt sich heutzutage gut verbinden und das ist vor allem sehr genussvoll! Melanie hat einen Reise- und Foodblog und berichtet über ihre kulinarischen veganen Entdeckungen in Europa. Dazu passend findest du auf ihrem Blog allerhand leckere Rezepte, die nur darauf warten, nachgekocht zu werden.

Melanie nimmt dich in diesem Interview mit auf ihre veganen Reisen und Entdeckung und verrät auch die ein oder anderen Tipps.

Reiseblogger Interview: Vegan Essen auf Reisen

Erzähle ein wenig über deinen Blog und deine Schwerpunkte!

Reiseblogger Interview: Vegan Essen auf Reisen

Auf Mosaiksteine blogge ich seit mittlerweile knapp fünf Jahren über veganes Reisen und meine liebsten Rezepte. Angefangen habe ich damit zu einen, um meine Reisen für mich selbst festzuhalten, aber auch um meine kulinarischen Entdeckungen weiterzugeben.

Auf meinen Reisen suche ich immer nach veganen Leckereien, besonders nach landestypischen Gerichten, und diese versuche ich dann zu Hause auch nachzukochen. Gefällt mir das Ergebnis, landet das Rezept dann auf meinem Blog. Natürlich finden auch Restaurantempfehlungen und viele andere Reisetipps Platz auf Mosaiksteine.

Besonders gern erkunde ich Großstädte in Europa, da gibt’s immer viel zu sehen und in der Regel finde ich dort auch besonders viele vegane Restaurants.

Welches kulinarische Erlebnis hat dich am meisten geprägt?

Eigentlich nicht ein Erlebnis allein, sondern die vielen Momente, in denen ich ein Land durch die Küche kennenlernen konnte. Sei es mit dem frischen Croissant zum Frühstück in Paris, der Cream Tea in England oder die Tapas in Barcelona. Das gehört für mich beim Reisen einfach dazu.

Von welchem Gericht (oder Zutat) kannst du nicht die Finger lassen?

Ich liebe Süßkram aller Art und muss von Torten, über Eiscreme oder einfachem Gebäck alles probieren, was mir veganes in die Finger kommt. Entsprechend groß ist auch der Anteil süßer Rezepte bei mir auf dem Blog. Und zusätzlich gibt es ja praktisch an jedem Reiseziel unterschiedliches Gebäck oder Desserts.

Was hast du auch zu Hause von deinen kulinarischen Reisen mitgebracht?

Reiseblogger Interview: Vegan Essen auf Reisen

Rezepte, die ich später ausprobiere gibt es eigentlich immer und wenn ich leckere vegane Mitbringsel finde, landen die auch meistens in meinem Koffer. Letztes Jahr war ich z.b. über Ostern in Mailand und habe von dort den klassischen Osterkuchen, eine Colomba, mitgebracht. Das ist ein Hefekuchen, ähnlich dem Panettone, in Form einer Taube.

Nachgebacken habe ich diesen Kuchen allerdings bisher nicht, aber vielleicht klappt das im nächsten Jahr. Dafür habe ich nach meiner Italien Reise direkt Rezepte für Biscotti und Bruschetta ausprobiert, beides sehr lecker und einfach zuzubereiten.

Was ist dein absolutes Lieblingsgericht und warum?

Wenn ich mich auf ein Gericht festlegen muss, ist es Lasagne. Pasta gehört sowieso in allen Variationen zu meinen Lieblingsspeisen, aber Lasagne esse ich nochmal besonders gern. Die beste hatte ich witzigerweise bisher nicht in Italien, sondern in Island. Ein Land das ich sonst nicht mit kulinarischen Höhepunkten in Verbindung bringen würde, wobei ich auch in Island als Veganer einiges gefunden habe.

Wie oft probierst du neue Rezepte aus?

Reiseblogger Interview: Vegan Essen auf Reisen

Als ich mit dem Blog anfing, habe ich noch studiert und habe jede Woche mehrfach neue Rezepte ausprobiert. Seit ich Vollzeit arbeite ist das leider weniger geworden und so schaffe ich es meistens nur am Wochenende mal ein neues Rezept zu kochen oder zu backen. Trotzdem gehört das immer noch zu meinen liebsten Hobbys und die Ergebnisse halte ich dann auch gern mit der Kamera für meinen Blog fest.

Welche Ernährungstrends findest du besonderes spannend?

Den Vegan Trend natürlich. Wobei es für mich kein Trend ist, sondern eine ethische Entscheidung. Ich lebe nun auch schon seit 9 Jahren vegan. Allerdings bin ich sehr froh, dass es in den Supermärkten und auch in vielen Restaurants ein immer größeres veganes Angebot gibt.

Da hat sich in den letzten Jahren einiges getan und so probieren auch immer mehr Leute die vegane Ernährung aus. Ansonsten probiere ich gern viel aus und koche mal Low Carb, oder mal mit Superfoods, je nachdem auf was ich gerade Lust habe. Mich komplett nach einem Food Trend zu ernähren, kommt für mich aber nicht infrage. Dazu probiere ich einfach zu gern neue Gerichte und Zutaten.

Über Melanie und ihren Blog Mosaiksteine:

Reiseblogger Interview: Vegan Essen auf Reisen

Melanie, ist 26 Jahre alt und schreibt auf Mosaiksteine über veganes Reisen und Rezepte aus aller Welt. Am liebsten erkundet sie schöne Landschaften und spannende Städte – bisher hauptsächlich in Europa. Mit ihren Rezepten möchte sie inspirieren und zeigen, was die vegane Küche alles kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.