British Museum in London: Cool oder verstaubt?

Die Mehrheit wird bei dem Wort Museum an dunkle, muffige und schlecht klimatisierte Räume denken. Das mag tatsächlich bei einigen zutreffen, doch das British Museum hat mehr zu bieten, als nur verstaubte Relikte aus vergangenen Jahrhunderten. Der Eintritt ist hier, wie auch für die meisten Londoner Museen kostenlos, daher lohnt sich der Besuch für jedermann.

Auf einen Blick:

  • The British Museum
  • Great Russell Street, London WC1B 3DG
  • Eintritt frei (Spende von 5 £ ist erwünscht!)
  • Öffnungszeiten: Mo. – So. 10:00 bis 17:30 Uhr
    Freitags 10:00 bis 20:30 Uhr
  • Anfahrt mit U-Bahn bis Holborn oder Tottenham Court Road
  • Kamera erlaubt / Stativ muss vorher angemeldet werden
  • Homepage: http://www.britishmuseum.org/

Das British Museum im Herzen von London

Gelegen im Londoner Stadtteil Bloomsbury, wo unter anderem auch die British Library liegt, ist das British Museum ein idealer Ort um Kultur zu erleben oder auch dem typisch englischem Wetter zu trotzen. Das British Museum lockt jährlich über 6 Millionen Besucher an und kann nicht nur durch seine wundervolle Architektur, sondern auch durch seine Ausstellungsstücke punkten.

Nach dem Eintreten kommt der „Wow Effekt“, denn der hell gestaltete Innenhof misst über 7000qm und ist der größte öffentlich überdachte Platz in Europa. Hier befinden sich einige kleine Cafés, hier kann man im Sitzen die beeindruckende Bauweise bestaunen. Obwohl es hier so groß und offen ist, ist es gar nicht mal so laut. Nebenbei kann man noch in Souvenir Shops stöbern oder in der oberen Etage in einem Restaurant essen.

British Museum in London
Der imposante Eingangsbereich
British Museum in London
Das Atrium hat auch von innen viel zu bieten. Vor allem für Fotografen

Dein Plan fürs British Museum

Im British Museum kann man innerhalb von wenigen Stunden eine Zeitreise um die ganze Welt machen. Die 8 Millionen Exponate umfassende Dauerausstellung, ist in Kontinente und Länder gegliedert und erstreckt sich über 3 Etagen, hier kann man beinahe alles über die Kulturgeschichte der Welt erfahren. Hervorzuheben ist die Sammlung von ägyptischer Kunst und auch Mumien, die einwandfrei erhalten sind. Ausstellungen zu empfehlen, halte ich für schwierig, du solltest dir am besten das Anschauen, was dich am meisten interessiert.

Das Museum an einem Tag komplett zu sehen ist beinahe unmöglich. Doch der Lageplan den man kaufen kann, enthält nicht nur eine Karte zur Orientierung, sondern auch Tipps für Leute mit wenig Zeit. Hier sind die Highlights des Museums, in einem kleinen Rundgang besonders hervorgehoben.

Ich persönlich fand die Ausstellungen über Asien sehr interessant und auch die ägyptische Ausstellung ist einen Besuch wert. Hier stehen unzählige alte Relikte oder auch ganze Gräber. Einige Bücher der British Library sind hier auch zu finden, doch ich würde dir auf jeden Fall einen gesonderten Besuch empfehlen, denn die British Library ist nur ein paar Minuten entfernt. Wenn du dich also für Bücher interessierst, dann solltest du dort mal vorbeischauen. Aktuelle Sonderausstellungen, findest du hier.

Tipp: Unbedingt eine Karte benutzen, denn man verläuft sich schnell und verpasst wenn man Pech hat, das was man unbedingt sehen wollte.

British Museum in London
Mumien gibt es hier ohne Ende
British Museum in London
Auch modernere Kunst findet im British Museum seinen Platz

Ich kann euch einen Besuch im British Museum ans Herz legen, denn die Sammlung die man hier zu sehen bekommt, ist unheimlich beeindruckend und einzigartig. Man kann hier gut und gerne einen ganzen Tag verbringen. Da man aber keinen Eintritt zahlt, kann man sich den Besuch aber auch in mehrere Etappen einteilen.

Wenn ich das nächste mal in London bin, werde ich auf jeden Fall noch mal vorbeischauen. Damit das Museum weiterhin kostenlos bleibt, stehen an vielen Ecken Spenden Boxen. Es tut dir bestimmt nicht weh, 5€ zu spenden, denn damit bleibt das British Museum auch noch für die nächste Zeit kostenfrei.

Wenn du genug von zeitgenössischer Kunst hast, dann schau doch mal in Brick Lane vorbei. Die Street Art in Brick Lane ist wirklich atemberaubend.  Es ist auf jeden Fall ein Stilbruch zu dem, was du im British Museum zu sehen bekommst, aber es lohnt sich definitiv.

Schau doch mal bei meinen anderen London Artikeln vorbei:

Warst du schon mal im British Museum? Oder hast du noch ein Paar ultimative London Tipps? Hinterlasse mir doch einen Kommentar!

Das könnte dir gefallen:

The following two tabs change content below.
Jessica

Jessica

Hi, schön, dass du hier bist! Ich bin Jessica und habe mein Herz an fremde Kulturen verloren. Mit der Kamera in der Hand erkunde ich die Welt. Ich bin kunstinteressiert, immer unterwegs, süchtig nach Erdnussbutter, guten Burgern, Streetart und Disney-Filmen. Mein Herz habe ich schon lange an meine Heimat - den Ruhrpott, verloren. Begleite mich auf meiner Reise!

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.