London Geheimtipps – 10 Orte die du garantiert noch nicht kennst!

In London bin ich nicht mehr fremd. Ankommen fühlt sich fast immer wie nach Hause kommen an. Ich bin sehr oft in meiner Liebsten europäischen Hauptstadt und entdecke aber immer noch neue Ecken. Mittlerweile suche ich gezielt nach Orten die ich noch nicht besucht habe.

Ich habe dir hier ein paar London Geheimtipps zusammengestellt, von denen ich denke, dass du diese bestimmt noch nicht kennst!

London Geheimtipps – 10 Orte die du garantiert noch nicht kennst!

Liberty Einkaufscenter | Soho

Das Liberty Einkaufscenter ist ein kleines verstecktes Juwel im trubeligen London. Nicht weit entfernt vom Piccadilly Circus und der Regent Street versteckt sich neben anderen Geschäften dieses altertümliche Gebäude. Darin verbirgt sich ein Paradies für Shoppingverrückte. Neben gängigen Marken findest du hier auch ganz viele junge Designer und in der Kosmetik- und Lebensmittelabteilung handgemachte Produkte.

Auch wenn du nichts kaufen möchtest, lohnt es sich einmal in das Gebäude hineinzuschauen. Denn hier befindet sich ein Stück Geschichte – und übrigens sehr schöne und sehenswerte Toiletten. Denn jeder muss ja schließlich mal!

Regent St | Soho| London 

Leake Street Arches| Lambeth

Der sogenannte Banksy Tunnel, der eigentlich Leake Street Arches heißt, ist eines meiner neusten Fundstücke in London. Ich bin immer auf der Suche nach cooler und sehenswerter Street Art. Komisch, dass ich diese Ecke noch nicht auf dem Radar hatte. In der Nähe des London Eye, dem Big Ben und direkt unter der Waterloo Station findest du einen Fußgängertunnel, in dem jede Menge Street Art steckt.

In diesem London Geheimtipp ist das sprayen dank dem bekannten Street Art Künstlers Banksy legal. Er hat sich damals dafür eingesetzt mehr alternative Kunst nach London zu bringen.

Angesiedelt findest du hier auch ein paar kleine Cafés, in denen du dich kurz aufhalten kannst. Zwischendurch finden in den Leake Street Arches auch Ausstellungen statt, wie zuletzt eine über Nelson Mandela.

Leake Street | London

St-Dunstan-in-the-East | City of London

Die Ruinen der einstigen Kirche St-Dunstan-in-the-East thronen versteckt zwischen Häusern in der Nähe der Themse in der City of London. Der perfekte Geheimtipp um einfach mal Kraft zu tanken und die Batterien aufzuladen. In der Mittagszeit kann es recht voll werden, denn auch die Londoner Geschäftsleute der umliegenden Firmen sehnen sich nach einer kleinen Auszeit.

St Dunstan’s Hill | City of Lodon |London

Leadenhall Market | City of London

Rein gestolpert und direkt gestaunt – so ging es mir bei meinem ersten Besuch im Leadenhall Market. Harry Potter Fans, jetzt einmal die Ohren gespitzt, denn der Leadenhall Market war Statist im „Harry Potter und der Stein der Weisen”. Hier wurde der Markt im Herzen von London für Dreharbeiten als Set für den Eingang des tropfenden Kessels genutzt.

Im Leadenhall Market findest du keine klassische Markt-Atmosphäre, wie du sie von vielen anderen Märken kennst. Hier geht es etwas gediegener und auch nicht so wuselig zu. Kleine Cafés oder auch gesunde Fast-Food Läden haben hier Geschäfte und auch einige Tische im Marktgebäude. Und ich finde, bei einem leckeren Kaffee lässt es sich auch wunderbar staunen.

Gracechurch St| City of London | London

Old Naval College | Greenwich

Auch das Old Royal Naval College in Greenwich (etwa. 30 Minuten außerhalb vom Zentrum Londons) ist ein berühmter und geschichtsträchtiger Ort. Auch hier wurden schon unzählige Filme und Serien gedreht. Vielleicht kennst du ja die Serie „The Royals“? Ein großer Teil der Szenen aus dem Buckingham Palace wurden hier aufgenommen.

Der Zugang zur berühmten Painted Hall ist kostenlos und auch das National Maritime Museum kannst du kostenfrei besuchen. Wenn du Zeit hast dann lohnt sich ein kleines Picknick auf dem Gelände des Royal Observatory. In der Nähe steht auch die Cutty Sark, das alte Segelschiff das als schnellstes Segelschiff seiner Zeit berühmt wurde.

King William Walk | Greenwich Peninsula| London

Canary Wharf und Greenwich – Guide für die Docklands London
Über Greenwich habe ich einen Guide geschrieben: Canary Wharf und Greenwich – Guide für die Docklands London

Nomad Community Garden | Shoreditch

Shoreditch ist mein Herzensort in London. Hier fühle ich mich wohl und wohne immer direkt an der Brick Lane. In Shoredirch gibt es immer wieder etwas zu entdecken und so denke ich, dass, selbst wenn du Shoreditch kennst, wird dir der Nomadic Community Garden kein großer Begriff sein wird.

Etwas außerhalb der Brick Lane findest du diesen Garten, der von engagierten Anwohnern betrieben wird. Zwischen Kunst aus alten Autoreifen, Street Art (natürlich, denn wir sind ja in Shoreditch) und jeder Menge Pflanzen kannst du dir hier in Ruhe deinen Kaffee schmecken lassen, den es in dem kleinen Kaffeewagen im Garten gibt. Im Sommer komme ich gerne hierher und bringe mir mein Frühstück mit, bevor es in die Stadt geht.

Übrigens wohne ich in London nie in einem Hotel. Die Hotelpreise sind gigantisch und das, was dort aufgerufen wird, ist es einfach nicht wert. Ich nutze für meine Reisen Airbnb. Über diesen Link bekommst du übrigens 34€ für deine erste Buchung von mir geschenkt.

Fleet St Hill | Shoreditch | London

Street Art in London – Brick Lane Graffiti und das East End
Über Shoreditch und die Brick Lane habe ich einen Guide geschrieben: Cooles London – Guide für die Brick Lane in Shoreditch

Harrods Food Hall | Knightsbridge

Irgendwie kam in diesem Artikel bis jetzt viel zu wenig Food vor. Ein kleiner Tipp für Gourmets oder die, die es gerne noch werden wollen, ist die riesige Food Hall von Harrods, dem großen und berühmten Kaufhaus an der Oxford Street. Die komplette Lebensmittelabteilung ist nicht nur vom Angebot, sondern auch wegen der historischen Kulisse ein ganz großer London Geheimtipp!

Hier findest du neben sündhaft teuren Luxus-Lebensmitteln (Austern, Kaviar, Trüffel etc.) auch bodenständige Alternativen. Entweder kannst du dir warmes Essen an verschiedenen Stationen einverleiben oder die etwas als Take Away mitnehmen. Besonders die Kuchenabteilung mit den niedlichen Cupcakes, Eclairs und vielen anderen Leckereien solltest du dir ansehen.

87-135 Brompton Rd | Knightsbridge | London

Essen in London - 15 Locations die alles andere, außer gewöhnlich sind
Über das Essen in London habe ich einen Guide geschrieben: Essen in London – 15 Locations die alles andere, außer gewöhnlich sind

Icon Outlet | Greenwich

Ein Muss für Shoppingverrückte und ganz neu in London ist das Icon Outlet in der O2 Arena. Darauf haben die Londoner lange gewartet – ein eigenes Outlet in der Stadt. Das Icon Outlet ist chic und hat auch sehr moderne Geschäfte. Perfekt um das Shoppingerlebnis mit einem Besuch in der O2 Arena auf einem Konzert zu verbinden. Ansonsten ist das Icon Outlet auch ein Tipp für verregnete Tage mit typischem Londoner Wetter.

Im Moment wird noch fleißig gewerkelt, denn es werden noch mehr Geschäfte gebaut. Außerdem kannst du in der O2 Arena auch sehr gut essen. Hier gibt es viele Restaurants, die fast alle sehr günstige Menüs vor den Konzerten im Haus anbieten.

Peninsula Square | Greenwich Peninsula | London 

Crossrail Place Roof Garden| Tower Hamlets

Canary Wharf ist toll und vor allem touristisch nicht so überfüllt wie der Rest von London. Hier im Bankenviertel fühlt man sich zwischen den Häuserschluchten manchmal ein wenig wie in Manhattan. Alles ist modern und du findest coole Restaurants und Street Food auf dem KERB Market.

Im Cross Rail Place befindet sich auf der obersten ebene ein Rooftop Garden, der leider keinen Ausblick auf die Stadt bietet, aber dennoch eine kleine Oase der Ruhe ist. Dafür siehst du die Hochhäuser aus dem Garten. Ein Besuch in Canary Wharf sollte sowieso eingeplant werden, wenn du etwas mehr Zeit hast.

Crossrail Pl | Canary Wharf | London

Canary Wharf und Greenwich – Guide für die Docklands London
Über Canary Wharf und die Docklands habe ich einen Guide geschrieben: Canary Wharf und Greenwich – Guide für die Docklands London

Plattenladen Rough Trade East| Shoreditch

Ich muss mit meinem letzten London Geheimtipp noch einmal zurück auf die Brick Lane und nach Shoreditch gehen. Denn hier gibt es neben cooler Vintage Mode und Street Art auch einen ganz besonderen Plattenladen neben der Truman Brewery, den Rough Trade. Hier findest du ALLES was das Herz begehrt! Klassische Platten, CDs und auch neue Musik.

Übrigens gibt es hier den besten Kaffee in Shoreditch. Ich möchte euch nicht dazu drängen hinzukommen. Aber liebe Kaffeeliebhaber, ich habe sehr viel Kaffee in der Umgebung getrunken!

Old Truman Brewery 91, Brick Ln | Spitalfields | London

Street Art in London – Brick Lane Graffiti und das East End
Über Shoreditch und die Brick Lane habe ich einen Guide geschrieben: Cooles London – Guide für die Brick Lane und Shoreditch

Dieser Artikel ist Teil einer Serie. Hier findest Du die weitere Artikel über London:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.