Versprochen – diese 10 Tipps für Stuttgart werden dich garantiert überraschen!

 Dieser Beitrag enthält Werbung 

Ich bin mir sicher du hast noch keine schwäbischen Tapas probiert? Bist über den mystischen und ältesten Friedhof in Stuttgart spaziert und hast Eichhörnchen gefüttert?

Stuttgart ist vielseitig und vor allem überraschend anderes. Die Stadt, die ich zum ersten Mal kennengelernt habe, hat mich nicht nur wegen der grandiosen schwäbischen Küche überzeugt.

Ich bin ein paar Tage in Stuttgart gewesen und habe nun meine Highlights und Tipps für dich zusammengefasst. Neben kulinarischen Entdeckungen verrate ich dir auch, warum Stuttgart auch eine Stadt der Aussichten ist!

Markthalle Stuttgart: Das Epizentrum des Genusses

Markthalle Stuttgart
Die Stuttgarter Markthalle ist ein Paradies für Gourmets.

Jeder Gourmet, Freund der guten Küche und Liebhaber von Qualität sollte jetzt die Ohren spitzen! In der Stuttgarter Markthalle bleiben quasi keine Wünsche unerfüllt. Ein wahres Füllhorn an Leckereien und kulinarischen Entdeckungen wartet auf dich.

Die historische Markthalle, die im Jugendstil erbaut ist, gibt es schon seit mehr als 100 Jahren und ist seitdem der Ort an dem die Stuttgarter ihre Einkäufe tätigen. 33 verschiedene Stände lassen dir hier das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Neben leckeren Speisen auf dem Fernen Osten, duftender ungarischer Salami und frischen Trüffeln vergesse ich schnell, dass ich in Stuttgart bin. Ich fühle mich eigentlich wie auf den fernen Märkten der Welt.

Adresse:

Dorotheenstraße 4, 70173 Stuttgart

Markthalle stuttgart
Leckeres Obst und Genüsse aus fernen Ländern warten auf dich.

Entspannte Rast auf dem idyllischen Schlossplatz

Schlossplatz stuttgart Brunnen
Einfach mal die Seele baumeln lassen: Das geht am Schlossplatz in Stuttgart.

Das Herz der Stadt und der Treffpunkt, an dem man einfach mal die Seele baumeln lassen kann, ist der belebte und beliebte Schlossplatz in der Stuttgarter Innenstadt. Auf der Einkaufsstraße Königsstraße gelegen nehmen sich Shoppingbegeisterte hier eine Auszeit.

Die Bäume auf dem Platz bieten Schatten und so lässt es sich auf dem riesigen Rasen vor dem Schloss wunderbar aushalten. Wenn du eine Erfrischung suchst, dann kannst du deine Füße in einem der Brunnen ein wenig erfrischen.

Adresse:

Schlossplatz, 70173 Stuttgart

Dem Trubel am Feuersee entfliehen

Feuersee Kirche stuttgart
Idylle in der Stadt: Der Feuersee und die Johanneskirche.

Ein Idyll inmitten des hektischen Treibens – der Feuersee mit seinem tollen neugotischen Kirche strahlt eine unglaubliche Ruhe aus. Die Johanneskirche verschönert den kleinen See unweit der Stuttgarter Innenstadt mit ihrer neugotischen Fassade.

Viele sitzen am Ufer, plaudern und lassen die Seele baumeln. Nebenan gibt es einen Biergarten in dem man sich, bei schöner Aussicht, ein leckeres kühles Getränk nach Wahl schmecken lassen kann.

Adresse:

Johanneskirche Stuttgart, Gutenbergstraße 11, 70176 Stuttgart

Kunst und Ausblick: Perfekte Kombination!

Stuttgart Kunstmuseum
Im Kunstmuseum finden neben einer Dauerausstellung auch wechselnde Ausstellungen statt.

Museen inmitten von Städten ziehen mich immer magisch an. Denn sind wir mal ehrlich, eigentlich geht man viel zu selten ins Museum, oder? Und wenn ein Museum wie das Kunstmuseum Stuttgart dann noch so gut in die Stadt eingebunden ist, muss ich es einfach besuchen. Direkt am Schlossplatz gelegen, ist die futuristische Fassade nicht zu übersehen.

Eine Dauerausstellung zeigt unter anderem die bedeutendsten Werke von, dem zum Realismus zugeschriebenen Malers, Otto Dix. Dessen Werke wurden von den Nationalsozialisten als entartet eingestuft.

Einen kleinen Stuttgart Tipp habe ich mir bei meiner Bloggerkollegin Antje Zimmermann von Weltenkundler abgeguckt. Denn Sie hat empfohlen den 4. Stock des Museums zu besuchen. Von hier hast du einen tollen Blick über den kompletten Schlossplatz und auf die Anhöhen von Stuttgart.

Das wird dich auch interessieren:  British Museum in London - Zu Besuch bei den Mumien

Adresse: 

Kleiner Schloßplatz 1, 70173 Stuttgart

Stuttgart Kunstmuseum
Der Ausblick vom obersten Stock des Kunstmuseums auf den Schlossplatz.

Das Stuttgarter Weindorf – Wein mit allen Sinnen erleben

Weindorf Stuttgart
Beim Stuttgarter Weindorf kannst du es dir richtig Gut gehen lassen!

Kuschelige Lauben, Literweise Wein und dazu schwäbische Köstlichkeiten. Diese drei Attribute bringen das Stuttgarter Weindorf auf den Punkt. Die Innenstadt rund um den Marktplatz und den Schillerplatz verwandelt sich in ein Mekka der Weinliebhaber.

30 Winzer der Region und aus Baden sind auf dem Stuttgarter Weindorf vertreten und präsentieren ihre besten und leckersten Weine. Dazu gibt es an jedem Stand, auch Laube genannt, leckeres deftiges schwäbisches Essen.

Ich besuche die Gaststätte „Zur Linde“. Das ist die Laube von den Brüdern Ferdinand und Maximilian Trautwein. Beide haben sich seit Jahren der gut bürgerlichen Gastronomie mit einem gewissen Touch verschrieben. Auf dem Weindorf gibt es hier in der zugehörigen Gastronomie der Brüder, im W30, leckere und überraschende schwäbische und süddeutsche Tapas.

Und wer die Qual hat, hat bekanntlich die Wahl und so probiere ich mich durch die Klassiker der schwäbischen Küche: Maultaschen, Spätzle mit Kraut, Zwiebelrostbraten, Spinatknödel, Kalbskutteln, Fleischkühe mit schwäbischem Kartoffelsalat und als Dessert Ofenschlupfer.

Wann? Immer ab dem letzten Mittwoch im August für 10 Tage.

Schwäbische Tapas Stuttgart
Schwäbische Tapas sind vor allem eines: Lecker!
stuttgart ofenschlupfer essen Dessert
Mein Favorit: Der leckere Ofenschlupfer als Nachtisch.

Stadtbibliothek Stuttgart – Ein Ort für beeindruckende Fotos!

Stadtbibliothek Stuttgart
Einfach nur Wow: Die Stadtbibliothek am Mailänder Platz.

Bei meinen Recherchen zu Stuttgart ist mir vor allem ein Foto immer wieder ins Auge gestochen – das der Stadtbibliothek am Mailänder Platz. Als bekennender Bücher-Nerd und Liebhaber von (ja, man kann es kaum glauben) gedruckter Literatur wusste ich also, wohin mich meine Reise führt.

Aber auch jene, die keine Bücherfreunde sind kommen hier architektonisch voll auf ihre Kosten. Von außen ist die Bücherei unscheinbar und erinnert an einen Betonklotz mit wenig Charme.

Aber: „Don’t judge a book by its cover“ – denn von innen wird dich die Bibliothek garantiert überzeugen. Die Bücher wirken hier an den Wänden wie eine Kunstinstallation und das muffige und vollgestopfte Bücherei-Image findest du hier nicht.

Direkt gegenüber befindet sich die große und neue Milaneo Shoppingmall, in der du kurz die Batterien aufladen und vielleicht das ein oder andere Teil ergattern kannst.

Tipp: Unbedingt auch auf die Dachterrasse der Stadtbibliothek gehen. Von hier hast du einen schönen, wenn auch teilweise eingeschränkten, Blick auf die Innenstadt von Stuttgart.

Adresse:

Mailänder Platz 1, 70173 Stuttgart

Ausblick Stuttgart von Stadtbibliothek
Der Ausblick von der Stadtbibliothek über Stuttgart bis hin zum Fernsehturm.

Den Stuttgarter Fernsehturm erklimmen und die Aussicht genießen

Aussicht Fernsehturm Stuttgart
Die Aussicht vom Fernsehturm in Stuttgart ist einfach nur traumhaft schön.

Aussichtspunkte ziehen mich immer magisch an. Und spätestens als ich den Aufzug im Stuttgarter Fernsehturm nach 36 Sekunden Fahrzeit verlasse, weiß ich auch warum sich Stuttgart gerne als eine Stadt der Ausblicke bezeichnet.

216 Meter ist der Turm hoch und bietet dir einen Panoramaausblick über Stuttgart und die schwäbische Alb. Als erster Fernsehturm der Welt ist hier heute immer noch ein wenig Pioniergeist zu spüren. Mit der 360°-Fernsehturm-App kannst du die Umgebung ausführlich erkunden.

Danach bietet sich noch ein leckerer Kaffee mit Ausblick im Panoramacafé an, das sich unter der Aussichtsplattform befindet.

Adresse:

Jahnstraße 120, 70597 Stuttgart

Aussicht Fernsehturm Stuttgart
Von hier oben bekommst du einen schönen Überblick über die gesamte Stadt.

Die Karlshöhe in Stuttgart – Rast mit Aussicht

Karlshöhe Stuttgart Aussicht
Nach einigen Treppen und Metern kannst du auf der Karlshöhe die Aussicht genießen.

Ich erklimme die Karlshöhe, ein Hügel mit ziemlich vielen Treppen, der zwischen dem Stuttgarter Süden und Westen liegt. Der Weg führt über die Willy-Reichert-Staffel. Stäffele sind die Treppen, die das Tal, in dem die Innenstadt von Stuttgart liegt, mit den angrenzenden Anhöhen verbinden.

Das wird dich auch interessieren:  Stadtviertel in New York - Der Ultimative Guide für alle New York Viertel

Oben auf der Karlshöhe befindet sich der Biergarten Tschechen und Söhne von dem man einen schönen Blick auf die Stadt hat.

Darunter wird sogar Wein angebaut – und das direkt in der City! Der Weg nach oben und auch wieder nach unten bietet immer wieder schöne Ausblicke, Denkmäler und auch schöne Häuser. In diese herrschaftliche Villa habe ich mich sofort verliebt.

Adresse:

Karlshöhe, 70178 Stuttgart

Aussicht Karlshöhe Stuttgart
Villen und alte Häuser säumen den Weg hoch hinaus auf die Karlshöhe.

Der mystische Hoppenlaufriedhof

Hoppenlau-Friedhof stuttgart
Der Hoppenlaufriedhof ist ein kleines Idyll in der Stadt.

Mystisch, ein wenig schaurig und vor allem putzig. So würde ich meinen Ausflug auf den Hoppenlaufriedhof beschreiben. Überall huschen Eichhörnchen herum und wuseln durch die Gräber. Der älteste noch erhaltene Friedhof der Stadt wird nicht mehr genutzt, denn die letzte Bestattung fand hier 1880 statt.

Jeder Winkel des Friedhofes ist fotogen und ich muss die Kamera mehr als einmal zücken um die Szenerie einzufangen. Es lohnt sich hier durch die Gräber zu streifen, die Inschriften zu lesen und sich seiner eigenen Vergänglichkeit noch einmal bewusst zu werden.

Adresse:

Rosenbergstraße 7, 70174 Stuttgart

Friedhof Stuttgart
Tipp: Unbedingt Zeit mitbringen und ein wenig durch die Gräber streifen.

Stuttgarter Braukunst: Einblick in die Dinkelacker Brauerei

Dinkelacker Brauerei Stuttgart Brauereiführung
Die Dinkelacker Brauerei hat verschiedene Biere im Angebot, die auch während der Führung verkostet werden.
Dinkelacker Brauerei Stuttgart Brauereiführung
Die Führung durch die Brauerei zeigt wie gigantisch und modern die Braukunst hier ausgeführt wird.

Stuttgart ist eine Bierstadt. Auch wenn es die vielen Weinliebhaber (auch ich gehöre dazu) nicht immer wahrhaben wollen! In Stuttgart wird schon seit hunderten von Jahren Bier gebraut und zelebriert, bereits 1888 gab es in Stuttgart mehrere Brauereien.

Die Dinkelacker Brauerei ist eine Privatbrauerei. Der Ort für diese Brauerei wurde strategisch gewählt, denn die Karlshöhe diente hier als Kühlung für untergärige Biere (zum Beispiel Pils). Dafür wurde ein Eiskeller unter dem Hügel errichtet und gebaut. Dieser hat auch im Sommer Eis gefroren gehalten, damit gebraut werden konnte.

Das Eis wurde im Winter von den umliegenden Seen abgebaut und in die Brauerei geschafft, das war ein Kraftakt und sehr aufwendig. Merke: Ohne Eis, kein untergäriges Bier!

Heute kann man die Dinkelacker Brauerei bei einer Führung durch die heiligen Hallen besichtigen und anschließend an einer kleine Bierverkostung teilnehmen. Die Führung dauert ca. 2,5 Stunden, kostet zwischen 15-20€, je nachdem ob man sich für die Variante mit einem Snack entscheidet.

Heute produziert die Dinkelacker Brauerei im großen Stil, knapp 800.000 Hektoliter im Jahr aufgeteilt auf 30 Sorten 4-5 Craft-Biere.

Adresse:

Tübinger Str. 48, 70178 Stuttgart

Dinkelacker Brauerei Stuttgart Brauereiführung
Verschiedene Maschinen zur Bierherstellung werden auf der Führung vorgestellt und auch verständlich erklärt.
Dinkelacker Brauerei Stuttgart Brauereiführung
Bei der Führung lernt man das Gelände und die Dimensionen gut kennen.

Hoteltipp für Stuttgart

Maritim Hotel Stuttgart
Die Lobby des Maritim Hotel Stuttgart.

In Stuttgart habe ich während meiner Städtereise im Maritim Hotel gewohnt und war sehr zufrieden. Das Frühstücksbuffet ist einfach gigantisch und vor allem sehr abwechslungsreich. Die Zimmer sind ruhig und gut ausgestattet.

Ich habe im Maritim Hotel den leckeren Mittagstisch probiert und kann begeisterter nicht sein. Leckeres Zanderfilet mit Kartoffel-Dill-Stampf und Fenchel mit Zitronensauce. Und das für unschlagbare 7,95€. Wenn das kein Geheimtipp ist?

Wer mag lässt seinen Tag am Ende noch in der Sauna, dem Schwimmbad oder im Fitnessraum ausklingen. Oder an der legendären Pianobar, die durch ihren Charme jeden Besucher in den Bann zieht.

Adresse:

Seidenstraße 34, 70174 Stuttgart

maritim Hotel Stuttgart
Im Maritim Hotel gibt es ein preislich kaum schlagbaren und leckeren Mittagstisch.

Dieser Beitrag enthält Werbung für Stuttgart Tourismus. Meine Meinung wird dadurch wie immer, nicht beeinflusst. Ich berichte nur über Orte und Dinge, die ich wirklich von Herzen empfehlen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.