Überbackene Auberginen italienisch – Melanzane Ripiene Rezept

Gefüllte Auberginen sind ein typisches Gericht der spanischen Landtradition, das sich im Laufe der Zeit in ganz Italien verbreitet und eine interessante Auswahl an Variationen hervorgebracht hat. Jede italienische Region hat ihre Version basierend auf ihren typischen Produkten.

Gefüllte Auberginen sind eine Familientradition und eines der klassischen Rezepte der Nonna, die wegen der Fülle dieses Gemüses besonders im Sommer hergestellt werden. Dabei schmecken die Melanzane Ripiene heiß als auch kalt hervorragend!

Melanzane Ripiene – jede Region hat ein eigenes Rezept

Von Nord- nach Süd-Italien werden sie mit verschiedenen Zutaten wie Fleisch, Nudeln, Gemüse oder Reis gefüllt und folglich sowohl als Vorspeise, erster Gang, zweiter Gang und auch als Beilage serviert. Beim Wechsel von Region zu Region ändert sich nicht nur die Füllung, sondern auch der Name je nach lokalem Dialekt.

Ich zeige dir heute eines der klassischsten Rezepte: Die Auberginen werden von ihrem Fruchtfleisch befreit, das zusammen mit dem Tomatensoße gekocht wird, um eine reichhaltige und schmackhafte Füllung zu erhalten. Mit Semmelbröseln abgebunden und mit gewürztem Pecorino-Käse bestreut. Wer mag fügt noch Hackfleisch zur Soße hinzu.

Gefüllte Auberginen sind ideal, um an den heißesten Tagen auch bei Raumtemperatur genossen zu werden, ein typisches Sommergericht, dank der Fülle dieses schmackhafte Gemüses in dieser Zeit. Speziell für mein Rezept verwende ich dunkle und längliche Auberginen.

Tipps für die beste Zubereitung von gefüllten Auberginen

Die Auberginen werden in einem Topf für 10 Minuten gekocht und dann auf ein Tuch gelegt. Kurz abkühlen lassen. Die angeschnitten Auberginen sollten unbedingt gesalzen werden um den bitteren Nachgeschmack zu entfernen. Wichtig: Nicht nur das entnommene Fruchtfleisch salzen, sondern auch das Innere der halben Aubergine, die als Schale fungiert. Nach dem Salzen nehmen die Auberginen beim backen weniger Öl auf und bleiben bissfest.

Das entnommene Fruchtfleisch wird gewürfelt und zur Soße gegeben, die währenddessen idealerweise auf dem Herd köchelt. Dabei ist es wichtig die Soße am Ende ein wenig mit eingeweichtem und ausgedrücktem Weißbrot oder Semmelbröseln zu binden.

Das Fruchtfleisch der Auberginen wird dann mit der Soße gemischt und wieder in die halben Auberginen gefüllt und im Ofen gegart. Simpel und so lecker!

 

Hast du schon einmal gefüllte Auberginen nach italienischer Art zu bereitet? ich freue mich in den Kommentaren deine Meinung zu hören!

Hier findest du weitere Rezepte aus Italien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.