Nudeln mit Salsiccia und Sahne – einfaches italienisches Rezept

Wenn es mal schnell gehen soll, dann koche ich oft Pasta. Mal mit Tomatensauce oder auch mit einer leckeren und einfachen Gorgonzola Käsesauce. Auch original italienische Carbonara steht bei mir hoch im Kurs.

Heute geht es hier allerdings noch ein wenig klassischer zu, denn diese Nudeln mit Salsiccia, sind ein echter Gaumenschmaus, der super einfach ist. Die Masse der Salsiccia wird zu Fleischbällchen geformt und du hast im Handumdrehen ein leckeres Hackfleisch, das nicht mehr gewürzt oder verfeinert werden muss.

Auch die Soße kocht quasi nebenbei und so hast du im Handumdrehen ein leckeres Gericht gezaubert, dass durch ein unglaubliches Aroma besticht.

Nudeln mit Salsiccia  – schnell und einfach!

Was ist Salsiccia?

Salsiccia ist ein universeller Name für verschiedene Arten frischer italienischer Wurst. Es bezieht sich normalerweise auf eine Wurst, die aus gehacktem Schweinefleisch, Schweinefett und zahlreichen Gewürzen hergestellt wird. Die Mischung wird in eine natürliche Schweine- oder Schafhülle gefüllt.

Salsiccia wird frisch verkauft und ist zum Grillen oder Braten gedacht. Jede italienische Region hat ihren eigenen regionalen Salsiccia-Typ hat. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in der Auswahl des Fleisches, der Fettmenge und der Gewürze.

Salsiccia und ihre Zutaten

Salsiccia kann neben Schweinefleisch auch Produkte aus Rindfleisch, Kaninchen und sogar Meeresfrüchten enthalten. Die Wurst stark mit Pfeffer, gemahlenem Paprika, Petersilie, Fenchel, Muskatnuss, Anis und Koriander gewürzt, während einige Regionen sogar Rotwein verwenden.

Italienische Salsiccia ist außerhalb von Italien berühmt, vor allem in Deutschland, wo sie hauptsächlich als mit Fenchel oder Anis gewürzte Schweinswurst bekannt ist. Italiener konsumieren das ganze Jahr über Salsiccia, sie essen es als Hauptgericht, als Sandwichfüllung, auf traditionellen Pizzen oder in Nudelsaucen oder Aufläufen.

In wenigen Schritten zu perfekten Pasta mit Salsiccia

Salsiccia ist der heimliche Star in diesem Gericht und der Geschmack wird durch eine cremige und leichte Sahnesoße hervorgehoben. Für die Soße stellst du eine klassische Grundsauce her, indem du Speck mit Zwiebeln und Knoblauch anschwitzt, diese dann mit Weißwein und Essig (für die Säure) ablöschst und Sahne, Parmesan sowie Gewürze dazugibst.

Die Füllung der Salsiccia wird zu Bällchen geformt und dann einfach in der Pfanne knusprig gebraten. Du brauchst nichts nachwürzen, denn die Füllung der Salsiccia ist bereits perfekt abgestimmt.

Zu guter Letzt vermischst du die Soße mit etwas Kochwasser der Nudeln (das gibt sämige Bindung) und garnierst das Gericht mit den gebratenen Salsiccia Bällchen und Kräutern deiner Wahl.

 

Hast du schon mal mit Salsiccia gekocht oder Nudeln zubereitet? Ich freue mich deine Meinung und Inspirationen in den Kommentaren zu hören!

Lust auf mehr? Hier findest du weitere Rezepte aus Italien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.