Hähnchen-Saté Spieße Rezept
Gar nicht Spießig - die Hähnchen-Saté Spieße sind super einfach und lecker!

Hähnchen-Saté Spieße – Thai Satay Rezept aus Bangkok

Obwohl Satay-Spieße (oder Saté-Spieße) nicht thailändischen Ursprungs sind, ist es in thailändischen Restaurants eines der beliebtesten Gerichte Deutschlands. Dieses aus Indonesien stammende Street Food wurde in vielen asiatischen Ländern übernommen und angepasst und definitiv eines von Thailands Spezialitäten.

Dieses Rezept verwendet Hühnchen, die beliebteste Art von Satay, aber du kannst auch jede andere Art von Fleisch wie Schweinefleisch, Rindfleisch oder sogar Tempeh verwenden. Auch in anderen Kulturen wird Fleisch oft am Spieß zubereitet, zum Beispiel in der Türkei. Hier gibt es die leckeren Adana Kebap Spieße.

Das perfekte Hähnchen-Saté Spieße Rezept

Eigentlich geht für mich nichts über Rindfleischspieße. Das dünn geschnittene Fleisch brennt gut an und bleibt über einem sehr heißen Feuer zart. Hühnchen ist da etwas anders, da es schnell austrocknet und zu geschmacklos wird. Natürlich können asiatische Hähnchen-Spieße köstlich sein, wenn sie richtig gemacht werden, dieses Hühnchen-Satay Rezept aus Bangkok ein Paradebeispiel dafür.

Die süße, scharfe Marinade der Hähnchen Saté Spieße, die nach dem Schneiden in das Fleisch einzieht,  enthält als Zutaten Fischsauce, Sojasauce, Zitronengras, Zucker, Limette, Ingwer, Salz und Kurkuma, die das Huhn auch nach einer relativ kurzen Zeit von nur einer Stunde mit Geschmack einbetten. Und die verwendeten Gewürze zählen zu den klassischen asiatischen Zutaten aus Thailand, die du in jedem Asia-Markt bekommst. Die Marinade ist dazu noch in wenigen Minuten zubereitet.

Lies diesen Artikel, wenn du mehr über alle thailändischen Gewürze erfahren möchtest.

So bleiben die Hähnchen-Saté Spieße saftig

Hähnchen-Saté Spieße Rezept
Hähnchen-Saté Spieße werden in Thailand auf jedem Markt angeboten.

Um diese Saftigkeit aufrechtzuerhalten, muss auf dem Grill sorgfältig darauf geachtet werden, dass die Marinade gleichmäßig verteilt ist. Einen Tipp, den ich von einer thailändischen Köchin erhalten haben, ist es die Spieße mit einem Pinsel auf dem Grill mit Kokosmilch zu betupfen.

Durch die Kokosmilch bleiben die Spieße saftig und fein und verlieren nicht zuviel Flüssigkeit. Das leichte Kokosaroma unterstreicht zudem die Gewürze wie den Ingwer in der Marinade. Die perfekte Kombination!

Ein Bad in einer würzigen Erdnusssauce (mit Kokosmilch) tut ihr übriges. Die Kombination des Huhns mit einer cremigen, würzigen und süßen Sauce ergibt ein Hähnchen Sate, der deine Meinung über trockene und fade Hühnchen-Spieße ändern kann. Versprochen.

Tipp: Eine schnelle Saté Soße kannst du aus Erdnussbutter mit ein wenig Kokosmilch und etwas Chilisauce (oder Sambal Oelek) herstellen. Wer mag reicht noch etwas Gurkensalat mit Koriander dazu. Lecker!

 

Hast du das Rezept für Hähnchen-Saté Spieße schon einmal zubereitet oder dieses Rezept ausprobiert? Ich bin gespannt deine Meinung zu hören!

Hier findest du weitere Rezepte aus Thailand:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.