Brownstone House New York

Städte Kurztrip: Der beste Plan für deine Städtereise!

Planung ist die halbe Miete! Wenn du bereits weißt wohin dein Städte Kurztrip gehen soll, solltest du dir erstmal überlegen was für eine Art von Urlaub du machen möchtest. Bist du eher der Partytyp und möchtest alle Hotspot und Clubs die in der Stadt angesagt sind sehen? Oder verbringst du deinen Tag am liebsten in verschiedenen Museen oder kulturellen Einrichtungen?

Möglicherweise ist es auch genau diese Mischung für dich! Bei deiner Planung kommt es immer auf deinen individuellen Reisetyp an. Das heißt du planst (im Idealfall) im voraus was du sehen willst und machst dir eine grobe Zeiteinteilung. Das soll aber nicht heißen, dass du dir eine To-Do Liste erstellst und diese einfach nur stur abarbeitest.

Städte Kurztrip: Zeit zum Entdecken

Der ideale Zeitplan für deinen Besuch

Bei der Planung von deinem Städte Kurztrip solltest du immer die dir zu Verfügung stehende Zeit im Auge behalten. Beschränke dich bei 2 Tagen (eine Übernachtung) auf das Wesentliche, die touristischen Ecken und die beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Vielleicht wäre Wien ja etwas für dich?

Wenn du 3 Tage zur Verfügung hast, kannst du dir schon ein paar Ecken aussuchen, die etwas abgelegener von touristischen Pfaden liegen. Wie wäre es denn hier mit einem Park oder einem Zoo?

[booking_product_helper shortname="städtereise"]

Städte Kurztrip  – Sehenswürdigkeit außerhalb des Stadtkerns

Wenn du mehr Zeit hast dann gucke dir mal die Umgebung an, es gibt bestimmt ein paar schöne Ecken die du mit dem Zug oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kannst. Wichtig ist es auch das du dich im Voraus informierst, wie lange du für die einzelnen Sehenswürdigkeiten benötigst. Der beste Zeitplan bringt dir nichts, wenn du gestresst und abgehetzt bist.

In Rom kann ich dir Prati, einen ganz besonderen Stadtteil ans Herz legen. In London musst du unbedingt nach Shoreditch auf die Brick Lane.

Brooklyn Bridge New York Nacht

Die größte Freude ist das Unerwartete

Doch eins gilt bei allen Städtereisen: Die schönsten Ecken entdeckt man unerwartet!

Halte einfach mal die Augen offen, denn selbst die beste Planung nützt unheimlich wenig, wenn du nicht empfänglich für neues bist. Man entdeckt so einzigartige Restaurants oder auch Läden, die man während der Planung gar nicht mit einbezogen hat.

So hat mich mein Besuch in Zürich sehr überrascht.Hier gibt es tolle Restaurants und coole Ecken, die deinen Besuch zu etwas ganz besonderem machen.

Schön ist es, um mal eine kleine Pause einzulegen, nach einem Park oder einem schönen Aussichtspunkt Ausschau zu halten. In Prag habe ich wunderbare versteckte Oasen gefunden. Hier kann man ungestört die Beine ausstrecken und mal das bunte Treiben sowie die Leute beobachten. Kulinarische schätze habe ich in Salzburg gefunden.

In jeder großen Stadt, gibt es auch Museen die manchmal wahre Schätze beherbergen ein Besuch lohnt sich auch hier. Vor allem wenn man von einem kräftigen Schneeregen überrascht wird, wie ich in Edinburgh.

Malerin Fachwerkhaus Rouen Frankreich

Städte Kurztrip: Schlechtwetter Alternativen

Und damit wären wir auch bei dem Thema, mit dem sich keiner während seiner Städtereise beschäftigen möchte. Was mache ich wenn es wie aus Eimern schüttet? Man muss immer damit rechnen, dass das Wetter einem einen Strich durch die Rechnung macht. Stundenlanges spazieren gehen oder auch Sightseeing muss dann leider verschoben werden.

Vor allem Städte die nicht südlich liegen haben immer das Risiko, dass es auch mal regnet. Museen sind übrigens in vielen Großstädten kostenfrei oder man muss nicht viel Geld investieren. Man kann sich aber auch wunderbar aufwärmen, wenn man im Winter unterwegs ist. Empfehlen kann ich dir für deinen London Besuch das British Museum.

Wenn man keine Lust auf Museen hat kann man auch gerne mal in einer Therme oder Sauna entspannen, hier gibt es vor allem in Großstädten meist genug Auswahl. Vorher einfach mal das Wetter checken und Badesachen einpacken, die nehmen auch im Handgepäck nicht viel Platz weg. Handtücher und Badeschlappen kann man sich eigentlich überall leihen.

Mikroabenteuer vor der Haustür

Manchmal muss man sich gar nicht in den Flieger setzen, sondern einfach mal das eigene Land erkunden. Das habe ich gemacht und mich in den verschiedensten Deutschen Städten umgesehen.

Hier findest du eine kleine Übersicht aller meiner Reisen in Deutschland:

Blick auf London Skyline Docklands

Hast du noch Fragen zum Thema Städtereisen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Hast du noch etwas, was unbedingt hinzugefügt werden muss? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Tags from the story
,

2 Comments

  • Der Punkt dass man offen für neues sein soll ist echt entscheidend ! Viele Dinge kann man einfach nicht planen ! Da man bei Städtereisen aufgrund der kurzen Reisedauer meistens nur mit Handgepäck unterwegs ist, macht es meiner Meinung nach Sinn sich gut zu überlegen wie man den begrenzten Platz sinnvoll nutzen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.